anlegen

anlegen
ạn·le·gen (hat) [Vt] 1 etwas anlegen etwas zu einem bestimmten Zweck entwerfen und gestalten <einen Park, ein Beet anlegen>
2 etwas anlegen etwas nach einem bestimmten System gestalten ≈ erstellen <eine Kartei, ein Verzeichnis anlegen>
3 etwas (an etwas (Dat / Akk)) anlegen etwas so an etwas legen, setzen oder stellen, dass es damit in Berührung kommt: Er legte das Lineal an die Skizze an und zog einen dicken Strich
4 etwas anlegen geschr; (besonders elegante, teure) Kleidung anziehen <ein Abendkleid, eine Uniform anlegen>
5 etwas anlegen Kapital so einsetzen, dass es Gewinn bringt: sein Geld Gewinn bringend / in Aktien anlegen
6 etwas (für etwas) anlegen eine bestimmte Summe Geld für einen meist ziemlich großen (Gebrauchs)Gegenstand ausgeben: Wieviel wollen Sie für das neue Klavier anlegen?
7 (jemandem) etwas anlegen (bei jemandem) etwas so anbringen, befestigen, dass es hält <jemandem einen Verband, Fesseln anlegen>
8 (bei etwas (selbst) mit) Hand anlegen bei etwas mit körperlichem Einsatz helfen
9 einen strengen Maßstab (an jemanden / etwas) anlegen jemanden / etwas streng beurteilen
10 es auf etwas (Akk) anlegen bewusst so handeln, dass negative Konsequenzen daraus entstehen können: Er hat es nur auf einen Streit angelegt;
[Vi] 11 meist jemand legt irgendwo an jemand kommt mit einem Schiff (meist im Hafen) an und macht es dort (mit Tauen) fest ↔ jemand legt ab
|| K-: Anlegeplatz, Anlegestelle
12 (auf jemanden / ein Tier / etwas) anlegen auf jemanden / ein Tier / etwas mit dem Gewehr zielen;
[Vr] 13 sich mit jemandem anlegen gespr; (absichtlich) einen Streit mit jemandem provozieren
|| ⇒Anlage

Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. 2013.

Игры ⚽ Нужен реферат?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • anlegen — anlegen …   Deutsch Wörterbuch

  • Anlegen — Anlêgen, verb. reg. welches in zwiefacher Gestalt üblich ist. I. Als ein Activum, eine Sache nahe an die andere legen, in mancherley so wohl eigentlichen, als figürlichen Bedeutungen des einfachen Verbi. 1. In eigentlicher und weiterer Bedeutung …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • anlegen — V. (Mittelstufe) etw. an etw. anderes legen Beispiel: Sie legte ihrem Hund die Leine an. Kollokation: jmdm. einen Gips anlegen anlegen V. (Mittelstufe) etw. entstehen lassen, schaffen Synonym: erstellen Beispiel: Für jeden Patienten wird eine… …   Extremes Deutsch

  • Anlegen — Anlegen, 1) Feuer a., ein Haus in Brand stecken, s. Brandstiftung; 2) das gehauene od. geschnittene Getreide zusammenraffen u. auf das Seil zum Binden zurecht legen; ebenso 3) Garben a., sie zum Dreschen zurecht legen; 4) einen Rocken a., Flachs… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anlegen — Anlegen, die Treiber für eine Treibjagd anstellen, ordnen; eine Meute an die zu verfolgende Fährte bringen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Anlegen — Anlegen, s. Ablegen, Erz und Zeichnen, technisches …   Lexikon der gesamten Technik

  • anlegen — ↑investieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • anlegen — ↑ legen …   Das Herkunftswörterbuch

  • anlegen — auflegen; anwenden (auf); aufstellen; strukturieren; aufbauen; ordnen; gliedern; aufreihen; serialisieren; gestalten; systematisieren; …   Universal-Lexikon

  • anlegen — 1. anhalten, dranlegen, legen. 2. a) in Anschlag bringen; (Militär, Jagdw. veraltend): anschlagen. b) anvisieren, aufs Korn nehmen, halten, hineinhalten, visieren, zielen. 3. anziehen, bekleiden, hineinschlüpfen, kleiden, schlüpfen, überstreifen …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”